Kurzporträt

Die Pensionskasse Alcan Schweiz weist eine lange Tradition auf. Sie wurde 1926 zuerst als Genossenschaft gegründet. 1954 wurde sie in eine Stiftung umgewandelt. Das Reglement sieht für die versicherten Mitarbeiter der Alcan und der übrigen angeschlossenen Unternehmen in der Schweiz im Vergleich sehr gute Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenleistungen vor.

Die Kasse ist nach dem Prinzip des Leistungsprimates aufgebaut, bei welchem Leistungen in % des versicherten Lohnes definiert werden. Als Leistungsziel bei 40 anrechenbaren Versicherungsjahren sind Alters- und Invaliditätsleistungen von 64% des versicherten Lohnes vorgesehen.

Details können dem Geschäftsbericht entnommen werden.

Postadresse Verwaltungsstelle:
(für Aktive Versicherte & Rentner)
Pensionskasse Alcan Schweiz
c/o Swiss Life Pension Services
Zentweg 13
3006 Bern
 
Postadresse Geschäftsführerin:
Frau Ursula May
Cmp egliada s.a.
Langstrasse 21
8004 Zürich

Ansprechpartner