Kurzporträt

Die Pensionskasse Alcan Schweiz weist eine lange Tradition auf. Sie wurde 1926 zuerst als Genossenschaft gegründet. 1954 wurde sie in eine Stiftung umgewandelt. Das Reglement sieht für die versicherten Mitarbeiter der Alcan und der übrigen angeschlossenen Unternehmen in der Schweiz im Vergleich sehr gute Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenleistungen vor.

Die Kasse ist nach dem Prinzip des Leistungsprimates aufgebaut, bei welchem Leistungen in % des versicherten Lohnes definiert werden. Als Leistungsziel bei 40 anrechenbaren Versicherungsjahren sind Alters- und Invaliditätsleistungen von 64% des versicherten Lohnes vorgesehen.

Der Pensionskasse sind noch 5 Arbeitgeber mit rund 120 versicherten Mitarbeitern angeschlossen. Zudem erbringt die Pensionskasse regelmässig Leistungen für gut 2'800 Rentner. Details können dem Geschäftsbericht entnommen werden.

Pensionskasse Alcan Schweiz
Geschäftsstelle
Swiss Life Pension Services AG
General-Guisan-Quai 40
Postfach 2831
8022 Zürich

T: 058 311 22 51
F: 043 338 53 19

E: oliver.eichenberger[at]slps.ch